Alle Ziele > Europa > Westeuropa > Großbritannien > Sprachreise Englisch nach Eastbourne

Sprachreise Englisch nach Eastbourne

Sprachunterricht (© cirquedesprit - Fotolia.com)

Sprachunterricht (© cirquedesprit – Fotolia.com)

Sprachreise: Spezielle Reisen für Sprachschüler erfreuen sich heutzutage großer Beliebtheit. Denn sie sind eine einzigartige Möglichkeit, die Welt zu entdecken und Fremdsprachen im Alltag direkt vor Ort zu erlernen bzw. seine Kenntnisse zu verbessern. Denn in der Praxis – im realen Leben – lernt es sich natürlich viel besser und leichter als in der trockenen Theorie aus Fachbüchern.

Lernen mit Spaß ist vor allem für Jugendliche ideal

Vor allem für Jugendliche lohnt sich eine Sprachreise in vielerlei Hinsicht, da sie mit viel Spaß in der Gruppe verbunden ist. Ein Aufenthalt in England kann für Englischlernende von großem Vorteil sein, da die Sprache später im Berufsleben oft sehr gefragt ist. So ist ein Sprachurlaub eine sich lohnende Investition in die Zukunft.

Anbieter für Sprachreise nach England

In Eastbourne die englische Sprache alltagsnah und mit viel Spaß lernen

Der Sprachreisenanbieter Matthes.de bietet u.a. Sprachreisen nach Eastbourne, einem britischen Seebad, das direkt an der Küste liegt. 100 Kilometer von der Hauptstadt London entfernt bietet der Ort alles, was Sprachlernende benötigen. In Eastbourne wird idealerweise von den Bewohnern ein Englisch so gut wie frei von Dialekt gesprochen. Die Freizeitmöglichkeiten, die den Jugendlichen geboten werden, lassen jedes aufkommende Heimweh schnell wieder verfliegen. Bei Matthes.de wohnen die Sprachschüler in ausgewählten einheimischen Privathaushalten und bekommen auf diese Weise viel vom typisch englischen Familienleben und Alltag mit. So wird die englische Sprache neben dem Unterricht ganz nebenbei und unbewusst aufgenommen.

Familienunternehmen stehen für Erfahrung und viel persönlichen Bezug

Familiengeführte Anbieter von Sprachreisen wie Matthes.de haben genügend Erfahrung, um ihren Schülern einen erfolgreichen Aufenthalt möglich zu machen. Zudem können sich künftige Sprachschüler vorab in Vorbereitungsveranstaltungen ein Bild über die Reise und die Gastgeberfamilien machen. Die muttersprachlichen Lehrkräfte und Freizeitbetreuer tragen außerdem viel dazu bei, dass sich die Jugendlichen fern der eigenen Familien wohl fühlen. Ein enger Kontakt zu den Eltern für außerdem für wichtig empfunden. Denn oft sind die Jugendlichen das erste Mal für längere Zeit von zu Hause weg.

Werbung