Alle Ziele > Europa > Westeuropa > Frankreich > Südfrankreich > Uzès – Renaissance-Städtchen mit schönstem Wochenmarkt

Uzès – Renaissance-Städtchen mit schönstem Wochenmarkt

der Markt von Uzès, Südfrankreich

der Markt von Uzès, Südfrankreich

Das zauberhafte Renaissance-Städtchen Uzès ist bei einer Reise durch Südfrankreich unbedingt einen Abstecher wert. Der malerisch auf einer Anhöhe gelegene Ort liegt auf halber Strecke zwischen den Cevennen und dem Meer. Schon die Römer ließen sich in der traumhaft schönen Gegend nieder und lebten „wie Gott in Frankreich“. Mit dem Wasser der Eure versorgten sie die Stadt Nimes von Uzès aus mit Trinkwasser. Markantestes Bauwerk aus dieser Zeit ist die berühmte Aquäduktbrücke Pont du Gard, die während der Sommersaison farbig angestrahlt wird. Beim Bummel durch die hübsch restaurierte Stadt lässt sich spätmittelalterliches Flair genießen.

Entdecke einen der schönsten Märkte Frankreichs in Uzès

Geheimtipp Uzès Wochenmarkt
Jeden Mittwoch und Samstag findet in Uzès auf dem Place aux Herbes, der von Arkadengängen umrahmt ist und in dessen Zentrum ein Brunnen plätschert, ein typischer Wochenmarkt statt. Ein Streifzug über den Markt lohnt sich, denn du findest hier alle erdenklichen kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region, die den Gaumen verwöhnen. Von Obst über Gemüse zu Oliven, Käse, Wurst und Akazien-Honig bis hin zu Spezialitäten wie Nougat aus Montelimar, Tapenade in drei Farben und Geschmacksrichtungen (Olivenpaste aus schwarzen oder grünen Oliven sowie gemischt mit getrockneten Tomaten), die französische Salami „Saucisson Sec“, Dauerwürste von Wildschwein und Schwein. Du wirst verführt von Kastanienlikör (Crème Châtaigne), Crème de Pêche de vigne (Weinbergpfirsich-Likör) – beide lassen sich sehr gut mit Weißwein in einen Kir verwandeln. Die berühmten kandierten Kastanien mit Sahne haben wir probiert, aber sie waren uns viel zu süß. Vielleicht schmecken sie dir.

Bistros und Restaurants rund um den Markt von Uzès

Nach dem Markt-Bummel können wir nur eines empfehlen: eines der vielen Bistros und Restaurants rund um den Marktplatz aufzusuchen, wobei du dir schon rechtzeitig vor Marktschluß (Samstag um 13:00, Mittwochs um 14:00) einen Platz sichern solltest. Der Ansturm auf die Gastronomie durch die Besucher und die Einheimischen ist wie die Schlacht am kalten Buffet.

Wein

Vor allem Weinkenner kommen hier voll auf ihre Kosten: Die Kleinstadt mit ihren rund 8.000 Einwohnern im Département Gard in der Region Languedoc-Roussillon liegt mitten in einem Weinanbaugebiet. Die edlen Tropfen können nicht nur in einem der zahlreichen lauschigen Restaurants mit provenzalischer Küche, sondern auch direkt beim Hersteller auf einem der Weingüter der Umgebung verkostet werden.

Geheimtipp Winzer Les Collines du Bourdic
Unser spezieller Tipp: die Wein-Kooperative Les Collines du Bourdic ca. 8 km westlich von Uzès (Richtung Anduze). Ein Top-Wein ist der prämierte 2018er Rotwein „Secret de Cave„, eine Assemblage aus den Rebsorten Marselan & Merlot. Der Wein ist dabei nicht teuer für die Qualität. Du kannst in dem modernen Weinkeller ausgiebig im Rahmen einer Degustation die Weine verkosten.

Größere Karte anzeigen

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/4718/