Alle Ziele > Europa > Westeuropa > Großbritannien > Wales > Reisetipps: Britische Inseln – Großbritannien, Irland, die Hebriden, Orkneys und Shetlands

Reisetipps: Britische Inseln – Großbritannien, Irland, die Hebriden, Orkneys und Shetlands

Im Kreis der Gegensätze – die Britischen Inseln

Schottland, Eilean Donan Castle, Großbritannien

Schottland, Eilean Donan Castle, Großbritannien (Bild von TLSPAMG auf Pixabay)

Einerseits düster und neblig, andererseits lieblich und sonnig üben britische Inseln, wie Großbritannien, Irland, die Hebriden, Orkneys und Shetlands, ihre ganz besondere Anziehungskraft auf Reisende aus.

Cornwall, Südengland, Großbritannien

Cornwall, Südengland, Großbritannien

Dass in Großbritannien romantische Idylle und faszinierende Kargheit Hand in Hand gehen, wird besonders in Südwest-England deutlich. So scheinen im unwirtlichen Dartmoor nicht nur Baskervillsche Hunde zu lauern, während im benachbarten Cornwall an der fröhlichen Pilcher-Landpartie gefeilt wird.

Reise nach England

London, Tower Bridge

London, Tower Bridge

Die Rundreise durch England führt aber auch zu den traditionsreichen Universitätsstädten Cambridge und Oxford, die ihre Gegensätze während der alljährlichen Ruderregatta Boat Race auf sportlichem Terrain austragen. In dieser Hinsicht fasziniert natürlich auch die Weltmetropole London mit ihren Spitzensportclubs, dem Wembley-Stadion und dem Cricket-Stadion Lord`s. Touristen treffen sich zudem gerne zur Wachablösung am Buckingham Palace und zum gemeinsamen Feiern in China Town, Soho und Notting Hill.

Londoner Einkaufsmöglichkeiten

London, Shopping-Paradies

London, Shopping-Paradies

Wieder auf Trennung bedacht sind hingegen die Londoner Einkaufsmöglichkeiten. So verkaufen die Geschäfte der Kings Road Bekleidung von der Stange, während in der Jermyn Street noch nach Maß geschneidert wird und die Charing Cross Road zur Heimat der Buchhändler geworden ist. Mit seinen roten Doppeldeckerbussen und schwarzen Taxis pflegt aber auch der Öffentliche Nahverkehr Londons seine ganz eigenen Traditionen.

Reiseziele in Wales

Wasserfall, Wales, Großbritannien

Wasserfall, Wales, Großbritannien

Diese treffen Reisende während ihrer Reisen auch in Wales an. Das Land an der Irischen See unterscheidet sich nicht nur sprachlich vom benachbarten England, sondern auch naturräumlich. Mit dem Snowdonia-, Brecon-Beacon- sowie dem Pembrokeshire-Coast-Nationalpark ist Wales Heimat einzigartiger Berg- und Steilküstenlandschaften. Gerade Natururlauber genießen im walisischen Ferienhaus die Weite der dünn besiedelten Natur. Dabei wird insbesondere das Cottage, das sich mit seinem geduckten Dach in die hügelige Landschaft einpasst, als Ferienhaus in Wales bevorzugt. Ursprünglicher Charme begegnet Reisenden aber auch in der walisischen Küstenstadt Swansea, die sich mit dem malerischen Fischerdorf Mumbles im Osten der Gower-Halbinsel erstreckt. Prächtiger präsentiert sich hingegen die walisische Hauptstadt Cardiff, die mit der Cardiff University und dem Cardiff Castle auch das kulturelle Erbe des Landes bewahrt.

Reiseziele in Schottlands

Schottland, Eilean Donan Castle

Schottland, Eilean Donan Castle

Die Reise nach Schottland in den Norden Großbritanniens führt in einen weiteren Kulturkreis, der sich durch die fruchtbaren Lowlands, die mystischen Highlands und seine einzigartigen Dudelsack-Klänge eine ganz eigene Atmosphäre erhalten hat. Insbesondere Loch Lomond, Loch Ness und Loch Tay ziehen Reisende hier in ihren Bann. Mythen und Legenden ranken sich aber auch um die zahlreichen Burgen und Schlösser Schottlands, wie Falkland Palace in Fife, Castle Moil auf der Isle of Skye und das Eilean Donan Castle in Dornie, welches auch schon Drehort der Hollywoodfilme Braveheart und Highlander war. Im Edingburgh Castle findet hingegen mit der Edinburgh Military Tattoo einmal im Jahr das größte Musikfestival Schottlands statt. Und jeden Tag um Punkt 13 Uhr erinnert traditionell der Salutschuss der One-Clock-Gun an das Nachjustieren der Haushaltsuhren.

Land des Whisky

Verbindungsglied zwischen Schottland und den Inselgruppen der Hebriden und Orkneys ist das Destillieren von Whisky. Während sich in Crieff mit der 1775 gegründeten Glenturret-Distillery die älteste Whiskybrennerei Schottlands befindet, wurde die Marke Bowmore auf der Hebrideninsel Islay 1779 gegründet und die Highland Park Whiskybrennerei auf der Orkney-Insel Mainland bringt schon seit 1798 den würzigen Tropfen hervor.

Shetlandinseln

Der wichtigste Wirtschaftszweig der Shetlandinseln ist hingegen die Erdölförderung sowie der Tourismus. Während ihrer Reisen über die Shetlandinseln genießen Urlauber daher Unterkunft im urigen Shetland- Cottage.

Isle of Man

Isle of Man, Britische Inseln

Isle of Man, Britische Inseln (Bild von Peacenik auf Pixabay)

Als britische Inseln werden aber auch die Isle of Man mit ihrem berühmten Motorradrennen Tourist Trophy sowie die Isle of Wight vor Southampton im Ärmelkanal gezählt.

Die grüne Insel: Irland

Irland, Connemara-Nationalpark

Irland, Connemara-Nationalpark

Weniger politisch als vielmehr geographisch gehört zudem die grüne Insel Irland zum britischen Inselarchipel. Im Gegensatz zu Schottland sorgen hier Geigen statt Dudelsack für kulturelle Identität. Insbesondere zum irischen Nationaltag St. Patrick`s Day erklingt der Irish Folk nicht nur in den Pubs von Dublin, sondern auch in jenen von Galway, Cork und Limerick. Ruhiger geht`s im Irland- Cottage am Ring of Kerry und auf der Dingle-Halbinsel zu.

Mit der Reise über die Scilly-Inseln zurück nach Cornwall verlassen Reisende wieder den Kreis politisch-kultureller Gegensätze und kehren zurück zu den Wurzeln südwestenglischer Romantik.