Erholung und Spaß pur im Bayerischen Wald

Luftkurort Sankt Englmar im niederbayerischen Landkreis Straubing-Bogen

Luftkurort Sankt Englmar im niederbayerischen Landkreis Straubing-Bogen

Die Gemeinde Sankt Englmar im niederbayerischen Landkreis Straubing-Bogen ist ein staatlich anerkannter Luftkurort und bietet zu jeder Jahreszeit Freizeitvergnügen und Erholung in wundervoller Natur für Jung und Alt.

Für sportbegeisterte Ski- und Snowboardfahrer ist diese Region ein bekanntes Wintersportgebiet. Mit heimeliger Vorweihnachtsstimmung verzaubern die Lichter und Buden des Christkindlmarkts St. Englmar an allen vier  Adventswochenenden von Freitag bis Sonntag die Besucher. In der stillen Jahreszeit ist der 370 Meter lange und 30 m hohe Waldwipfelweg eingetaucht in ein Meer aus Lichtern.

Bayerns längste Achterbahn - Da voglwuide Sepp

Bayerns längste Achterbahn – Da voglwuide Sepp (Quelle: www.sommerrodeln.de)

Von Frühjahr bis Herbst lockt der einzigartige Waldwipfelweg St. Englmar im Bayerischen Wald Wanderlustige aller Altersgruppen an. Hier können sie den „Lebensraum Wald“ einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben. Ohne festen Boden unter den Füßen führt Deutschlands längster und höchster Baumkronenweg Wanderer auf einem 370 Meter langen Waldwipfelweg in luftige Höhe bis zu 30 Meter hinauf. Plattformen mit herrlicher Sicht über die Höhenzüge des Bayerischen Waldes, das Donautal und die Ebenen des Gäubodens laden zum Verweilen ein. Eingebettet ist der Waldwipfelweg in einen zwei km langen Naturlehrpfad. An vielen Mitmach-Stationen wird kleinen und großen Waldspaziergängern Wissenswertes und Kurioses über die heimische Tier- und Pflanzenwelt vermittelt. Eine wunderbare Sonnenterrasse mit Kiosk, der Wanderer mit hausgemachten Kuchen, Brotzeit und Getränken zum Ausruhen einlädt, undet mit herrlichem Panoramablick den Ausflug in die Baumkronen perfekt ab.

Sport, Spannung und Erholung

Ein perfekter Startpunkt für Ausflüge in diese wunderbare Region ist der Gasthof  Reiner. Seit 1876 verwöhnt der Familienbetrieb seine Gäste mit traditionell-kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region und einem erholsamen Wellness-Angebot für gestresste Kurzurlauber. Sie können das reizarme Höhenklima einfach genießen und sich im Wellness-Center verwöhnen lassen. Alle Zimmer des Landgasthofes wurden kürzlich erst frisch renoviert, sodass sich auch anspruchsvollere Gäste hier wohl fühlen werden. Das freundliche Personal informiert Aktivurlauber gerne über das Freizeitangebot direkt vor der Haustür wie etwa geführte Wanderungen, Mountainbiketouren und Nordic-Walking-Parcours. Direkt vom Gasthof Reiner können kleine und große Gäste zu besonderen Attraktionen aufbrechen, wie zum Beispiel:

Bayerwald-Coaster (Allwetterschienenbahn)

Bayerwald-Coaster (Allwetterschienenbahn) (Quelle: www.sommerrodeln.de)

  • zur Spielscheune mit Streichelzoo in nur 300 m Entfernung
  • zur längsten Sommerrodelbahn Ostbayerns (über 1000 m)
  • zu Bayerns längster Achterbahn – dem „voglwuiden Sepp“
  • zu den BullCarts in Grün-Maibrunn – im Sommer wird die Skipiste zur Rennstrecke für Dreiräder
  • zum Edelwies Freizeitpark in Neukirchen, Freizeitpark mit Sommer-Rodelbahn, Oldtimer-Traktorbahn, Maibaum-Flieger, Elchkinder-Reitbahn, etc.
  • zum Kletterwald in St. Englmar, 8 Fun-Parcours und ein spezieller Kleinkind-Parcours mit einer Gesamtlänge von 1,3 km und 65 verschiedenen Elementen
  • zum Erlebnishof “Alte Mühle” im Kurpark (Pflege alten Handwerks und Brauchtums)

Kulturelles und Historisches hautnah

Wer es ruhiger mag, der startet vom Gasthof Reiner zu einer Tagesfahrt nach Böhmen, in die Dreiflüssestadt Passau oder zu einem historischen Altstadtbummel durch Regensburg mit der steineren Brücke (UNESCO Welterbe). Lohnenswert ist auch ein Ausflug zur berühmten Walhalla, zur Weltenburger Enge (Donaudurchbruch) und zur Benediktinerabtei Kloster Weltenburg.