Alle Ziele > Europa > Südeuropa > Slowenien > Aktivurlaub Slowenien

Aktivurlaub Slowenien

Aktivurlaub Slowenien: Blick auf den Bleder See in Slowenien

Blick vom Berg Mala Osojnica auf den Bleder See in Slowenien (Foto: Pixabay)

Aktivurlaub Slowenien: Naturparadiese zwischen Alpen und Adria entdecken

Aktivurlaub in Slowenien, das bedeutet auf kleinstem Raum eine ungeahnte Vielfalt an sagenhaften Naturschönheiten zu entdecken.

Denn Slowenien misst gerade einmal 20.000 km2, von denen ganze 13 % unter Naturschutz stehen.

Ob Trekking über dicht bewaldete Berge, Rafting in tiefen Schluchten, Wandern entlang verwunschener Seen, Schwimmen im Meer oder über Schlösser und Burgen fliegen, deinem Outdoor-Spaß sind in Slowenien kaum Grenzen gesetzt.

Aber schau selbst! Unsere Aktivurlaub Slowenien Geheimtipps für dich:

Aktivurlaub Slowenien zu Wasser, zu Land und in der Luft 

Eingerahmt von Österreich, Italien, Kroatien, Ungarn und der Adria erstreckt sich Slowenien in den östlichen Alpenausläufern und heißt dich als Europas grünes Naturidyll zum erlebnisreichen Aktivurlaub Slowenien willkommen.

In 48 Naturschutzgebieten und Naturparks lässt du hier deiner Abenteuerlust freien Lauf:

Slowenien Aktivurlaub in der Luft

Ob Gleitschirm- oder Drachenfliegen, in den Tälern von Soča, Bohinjer und Vipava schlägt das Luftsportherz Sloweniens.

Denn hier lässt es sich an bis zu 300 Tagen/Jahr (insbesondere Vipava-Tal) bei wunderbarstem Flugwetter in die Lüfte steigen.

Du willst höher hinaus? Dann ab zu den Flugzentren Maribor, Bovec, Lesce, Slovenj Gradec, Murska Sobota oder Portoroz, die auch Aero-Taxi-Flüge und Fallschirmspringen anbieten.

Geheimtipp

Slowenien Aktivurlaub zu Wasser

In Bovec ist nicht nur Action in der Luft angesagt, sondern auch beim Wildwasser-Rafting. Denn die Soča schlängelt sich hier über 137 km in schönstem Türkis tief durch das Karstgestein der Julischen Alpen und hält dabei zischende Stromschnellen und gurgelnde Wasserstrudel für dich bereit.

Kajakfahrer im Soča-Tal in Slowenien

Kajakfahrer im Soča-Tal in Slowenien (Foto: Pixabay)

Du magst es wilder? Als das spektakulärste Canyoning-Revier Sloweniens rutschst du in der Sušec-Schlucht im Neoprenanzug inklusive Kletterausrüstung über strömende Steinrutschen und tosende Wasserfälle, watest durch kristallklare Felsenbecken und springst in tiefe Wassertöpfe.

Geheimtipp
  • Unser Tipp: Beim Hydrospeed gleitest du mit einem Spezialboard, Schwimmflossen und im Neoprenanzug direkt durch das seichte Wildwasser der Soča.

Slowenien Aktivurlaub zu Land

Begleitet von Auerhähnen, Gämsen, Steinböcken und Luchsen führt dich einer der schönsten Wanderpfade Sloweniens durch den einzigen Nationalpark des Landes, den Triglav. In ihm liegt mit der Vintgarklamm ein tief in die Bergwelt hineinführendes Naturschauspiel, das an einem 13 m hohen Wasserfall endet.

Vintgarklamm in Slowenien

Vintgarklamm in Slowenien (Foto: Pixabay)

Als erster Abschnitt des Slowenischen Höhenwegs führt dich zudem der Pohorje-Wanderweg über die Berggipfel des gleichnamigen Gebirges bis zur sagenhaften Moorwelt der Lovrenzer Seen.

Geheimtipp
  • Unser Tipp: Mit der Pendelseilbahn geht es ab Stahovica hinauf zum Hirtendorf Velika Planina, wo du in traditionellen Hirtenholzhütten übernachtest und tagsüber Mountainbike- und Wandertouren unternimmst.
    Hirtendorf Velika Planina in Slowenien

    Hirtendorf Velika Planina in Slowenien (Foto: Pixabay)

Slowenien Aktivurlaub unter der Erde

Als berühmteste Grotte Sloweniens gilt die Postojna-Tropfsteinhöhle, die sogar über eine eigene Höhlenbahn verfügt. In der Nachbarschaft befindet sich zudem die Pivka Höhle, wo du entlang des unterirdischen Flusses wanderst.

Als Kulisse der Winnetou-Filme gelangte zudem die Otoker Höhle zu internationaler Bekanntheit und fasziniert dich mit märchenhaften Tropfsteinformationen. Dunkle, ja fast schwarze Tropfsteine entdeckst du in der Schwarzen Höhle, die mit riesigen Felssälen und Langgängen aufwartet.

Geheimtipp
  • Unser Tipp: Tief in den Berg hineingebaut, klebt die Höhlenburg Predjama an einer steilen Felswand in 123 Metern Höhe. Ein Geheimgang verbindet die sagenumwobene Burg mit einem 14 km langen Höhlensystem, das du teilweise besichtigen kannst.
    Höhlenburg Predjama in Slowenien

    Höhlenburg Predjama in Slowenien (Foto: Pixabay)