Alle Ziele > Europa > Westeuropa > Frankreich > Frankreich Urlaub: Zwischen Bretagne und Provence

Frankreich Urlaub: Zwischen Bretagne und Provence

Pont du Gard im Languedoc, Südfrankreich

Pont du Gard im Languedoc, Südfrankreich

Frankreich Urlaub: Obwohl die 10 Millionen-Einwohnerstadt Paris historisch unumstritten sowohl das politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche wie auch kulturelle Zentrum der „Grande Nation“ darstellt und auch eines der wichtigsten Reiseziele internationaler Urlauber in Frankreich ist, können die restlichen Regionen des Landes doch ebenso mit einer Fülle an Attraktionen, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangeboten und vor allem bezaubernden Landschaften aufwarten, die einen Besuch zu jeder Jahreszeit absolut empfehlenswert machen.

Frankreich Urlaub: Für jeden Geschmack etwas – zwischen Bretagne und Provence

Der Norden Frankreichs

Mont Saint Michel, Normandie, Frankreich

Le Mont-Saint-Michel ist eine französische Gemeinde mit 30 Einwohnern im Département Manche in der Region Normandie

Wer etwa authentische Alltagskultur, raue Küsten, einen herzhaften Menschenschlag und lange Spaziergänge an z.T. menschenleeren Stränden schätzt, dem seien die nördlichen Landesteile der Bretagne, Normandie, Picardie und Champagne empfohlen, die auch im Frühling und Sommer nicht so überlaufen sind wie etwa die südliche Mittelmeer- oder Atlantikküste.

Elsass-Lothringen

Ähnlich urwüchsig ist das Ambiente auch in Elsass-Lothringen, wo man bei älteren Einheimischen mitunter auch noch etwas Deutsch hört, und die beschaulichen Dorfgasthäusern z.B. in der Umgebung von Straßburg und Colmar klassische lokale Spezialitäten wie Flammkuchen, Gugelhupf und Choucroute (Sauerkraut) genießen kann. Südlich daran schließt das Burgund als die vielleicht bekannteste Weinbaugegend des Landes an. Die Umgebungen der Städte Dijon, Nevers, Mâcon und Auxerre sind die renommierte Heimat von Spitzenweinen, außerdem ist dieser zentrale Teil Frankreichs auch für seine sonstigen landwirtschaftlichen Erzeugnisse sowie seine Kirchen und Klöstern, Burgen und Schlösser, z.B. in Cluny und Vézelay, bekannt.

Auvergne

Ebenfalls zentral liegt die Auvergne als vulkanisch geprägte Landschaft mit vielen Thermalbädern, endlosen Wäldern und ihren Städten Clermont-Ferrand, Montlucon, Aurillac, Vichy, Moulins und Le Puy-en-Velay, die allesamt wichtige Rollen in der französischen Geschichte gespielt haben. Genau wie die Auvergne eignet sich auch die Region Rhône-Alpes als ganzjähriges Reiseziel Frankreich, da man hier in und um Lyon, Grenoble und Saint-Étienne sowohl großzügige Landschaften für sommerliche Ausflüge als auch steile Abhänge für den Wintersport in den östlichen Hochalpen findet.

Aquitanien

Das südwestliche Aquitanien rund um deren größten Städte Bordeaux, Pau, Mérignac, Pessac und Bayonne wiederum wird vom Atlantik und dessen endlosen Stränden beherrscht. Eine sehr bekannte Attraktion ist die 100 Meter hohe und fast 3 Km lange Düne von Pyla als die größte Sanddüne Europas.

Südfrankreich: Provence und Languedoc-Roussillon

Infos über Frankreich findet man online aber natürlich auch reichlich über die weiteren südlichen Regionen, die besonders zur spanischen Grenze hin nur dünn besiedelten Pyrenäen, das Languedoc-Roussillon als Ansammlung von UNESCO-Weltkulturerbestätten wie der Festungsanlage von Carcassonne und der binnenländische Wasserstrasse Canal du Midi (siehe unseren Artikel “Hausboot-Urlaub auf dem Canal du Midi“). In der Provence musst du dir den Bergrücken des Luberon sowie die Felsformationen der Alpilles anschauen und erwandern. Zeugnisse römischer Kultur, wie z.B. die Aquäduktbrücke Pont du Gard, sind ebenso sehenswert, wie die schon seit Jahrzehnten weltweit als Hort der Reichen und Schönen bekannten Städte Cassis, Toulon, Hyères, Saint-Tropez, Antibes, Cannes, Nizza, Monaco und Menton an der Französischen Riviera Côte d’Azur direkt an der Grenze zu Italien.

Geheimtipp Ardèche

Der Pont d'Arc - das Wahrzeichen der Ardèche

Der Pont d’Arc – das Wahrzeichen der Ardèche

Ein besonderes Highlight, da nicht so bekannt, ist die Region Ardèche mit der spektakulären Gorges-de-l’Ardèche, einer 30 km langen tiefen Schlucht mit eindrucksvoller Natur und dem Fluß Ardèche, der einmalig durch ein 60 Meter hohes Felsentor fließt, dem Pont-d’Arc. Hier haben wir sehr oft Urlaub gemacht und sind einige Male mit einem gemieteten Kanu durch die Schlucht gepaddelt.

Frankreich Urlaub buchen

In zahlreichen Reiseportalen wie Ab-in-den-Urlaub.de (ganze Pakete mit Flug, Hotel, Ferienwohnung, Mietwagen) oder individuell planen und ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung buchen und mit dem eigenen PKW anreisen, evtl. auch verschiedene Reiseziele als Rundreise (auf der Anreise ein 2-Tage-Stop an der Loire, dann eine Woche in der Provence, die nächste Woche im Languedoc, dann auf der Rückfahrt noch eine Übernachtung im Elsaß).

Werbung