Antalya – Nicht nur zur Hauptsaison ein Urlaubsparadies

Antalya, Türkei
Antalya, Türkei (Foto: © jokerpro – Fotolia.com)

Das Gebiet rund um Antalya gehört zu den beliebtesten Reisezielen der Türkei. Antalya selbst wird von vielen Reisenden nicht als Urlaubsort gewählt, sondern wird nur auf dem Weg zum Flughafen kurz durchfahren. Doch die Stadt Antalya ist durchaus eine Reise wert, denn die Großstadt am Mittelmeer hat einen ganz besonderen Charme und ist nicht nur in den Sommermonaten eine Reise wert.

Den besonderen Charme der türkischen Großstadt macht mit Sicherheit die Lage an der „Türkischen Riviera“ aus. Direkt oberhalb der Steilküste findet sich die Altstadt Antalyas. Diese erreicht man bequem über die Uferpromenade, die sich sehr gepflegt mit von Palmen gesäumten Wegen zeigt und direkt in die engen Gassen der Altstadt führt. Diese wirkt, als wäre die Zeit stehen geblieben und bildet ein wunderschönes Kleinod. Besonders die osmanischen Häuser mit ihren vorspringenden Balkonen prägen das Bild. Hohe Natursteinmauern und liebevoll angelegte Gärten begegnen beim Bummel durch die verwinkelten Gassen immer wieder. Anfang des 19. Jahrhunderts erbaut, wurde die Altstadt als UNESCO-Weltkulturerbe geadelt und so wurden die alten Häuser nach strengen Vorgaben restauriert.

Doch den besonderen Reiz der Altstadt machen die wunderschönen kleinen Teegärten aus, die zum Verweilen einladen. Auch die berühmtesten Wahrzeichen Antalyas finden sich in der Altstadt. So findet sich hier das Yivli Minarett, das als weltweit bekanntester Uhrenturm einen Besuch wert ist. Das Hadianstor, das Kesik Minarett und auch das ethnografische Museum der Stadt findet sich in den engen Gassen. Zudem bieten viele Souvenirläden ihre Waren an und auch wunderschöne kleine Pensionen und Hotels, sowie kleine Restaurants haben sich in der Altstadt angesiedelt. Ein besonderes Highlight ist der angrenzende „Alte Hafen“ der Stadt. Liebevoll restauriert erstrahlt er heute wieder in neuem Glanz. Idyllisch in einer Kliffnische gelegen, lädt der Hafen zum Verweilen ein. Ein entsprechendes Hafenrestaurant direkt am Hafen gelegen bietet hier schmackhafte Fischgerichte aus fangfrischem Fisch.

Vorbei an der wunderschönen Moschee der Stadt reicht eine Überquerung der Hauptstraße Antalyas, um in die Fußgängerzone der Stadt zu gelangen. Hier finden sich zahlreiche Juweliere, Boutiquen, Kaufhäuser und weitere Einkaufsmöglichkeiten. Zudem locken neben dem festen überdachten Basar auch zahlreiche traditionelle Straßenmärkte im Stadtgebiet, die ebenfalls gut geeignet sind, um das eine oder andere Schnäppchen zu erstehen, da auf den Märkten neben frischen Lebensmitteln auch Textilien und Haushaltswaren angeboten werden, sowie Modeschmuck, Kosmetik und mehr. Abseits der Haupteinkaufstraßen finden sich in den Gassen häufig kleinere türkische Geschäfte und Handwerksbetriebe, hier lohnt der Einkauf besonders, da hier die Waren wesentlich günstiger angeboten werden.

Grundsätzlich lohnt ein Besuch nicht nur im Sommer, denn gerade in der Nebensaison zeigt sich Antalya herrlich ruhig. Sehr wenig internationales Publikum ist in der Nebensaison zu finden, jedoch nutzen viele Türken gerade das Frühjahr um einen Urlaub in Antalya zu verbringen und die ersten Sonnenstrahlen an der „Türkischen Riviera“ zu genießen.