Alle Ziele > Lust auf Reisen: wo möglich? (Stand 25.4.)

Lust auf Reisen: wo möglich? (Stand 25.4.)

aktualisiert am: 25. April 2021
(Angaben ohne Gewähr)

Reiseziel Thailand

Reiseziel Thailand (Bild: Pixabay.com). Die Einreise nach Thailand ist grundsätzlich für alle deutschen Staatsangehörigen wieder möglich. (Quelle: Auswärtiges Amt)

Reisen trotz Corona? Wo ist Urlaub im Moment bzw. dieses Jahr möglich? Wer in diesem Jahr in den Urlaub fahren möchte, sollte sich vorab gut informieren. Fast alle Urlaubsländer verlangen einen negativen PCR-Test (Corona-Test), einige verlangen Einreiseformulare und in manchem Urlaubsland muss man mit einer Quarantäne und oder einem zusätzlichen PCR-Test rechnen. Zudem gelten in jedem Urlaubsland spezielle Corona-Bestimmungen für den Aufenthalt in der Öffentlichkeit, die bei Verstoß mit teilweise hohen Geldstrafen geahndet werden.

Ab sofort sollten sich Reiselustige bitte vor jeder Urlaubsreise und jedem Kurztrip unbedingt beim Auswärtigen Amt über die Einstufung des gewählten Urlaubslandes und auch der Durchreiseländer informieren, d.h. welche Reise- und  Sicherheitshinweise aktuell dazu vorliegen. Bei innerdeutschen Reisen sollte man sich vorab in den Regelungen der Bundesländer über die Reisebestimmungen in das gewählte Bundesland informieren.

Was bedeuten Reisewarnung und Sicherheitshinweise

Das Auswärtige Amt entscheidet auf Basis unterschiedlicher Informationen darüber, ob für ein Reiseland oder eine bestimmte Region ein Reise- und Sicherheitshinweis oder sogar eine Reisewarnung ausgesprochen wird.

Tipp: Die Juristen vom  ADAC Juristen erklären den Unterschied zwischen Reisewarnung und Reisehinweis und welche Rechte bei Reiserücktritt und Storno sich daraus für Reisende ergeben.

Wo dürfen Deutsche einreisen (wo gibt es keine Reisewarnung)?

In welche Länder kannst du von Deutschland reisen? Möglichst auch ohne Reisewarnung des Auswärtigen Amts. Die Links verweisen auf die aktuellen Infos des Auswärtigen Amts zur jeweiligen Region:


Für Länder wie Neuseeland, Japan und Australien besteht auch keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes, aber diese Länder haben ein Einreiseverbot verhängt.

Einstufung als Corona-Risikogebiet nach dem Robert-Koch-Institut (RKI). Das RKI unterscheidet folgende drei Arten von Corona-Risikogebieten:

  1. Einfaches Risikogebiet: Der 7-Tage-Inzidenzwert in einem Land lag höher als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.
  2. Hochinzidenz-Gebiete: Inzidenz von mindestens 200 und Regionen, die diesen Wert zwar unterschreiten aber ein hohes Infektionsrisiko aufweisen.
  3. Virusvarianten-Gebiete: Regionen, in denen besonders ansteckende Mutationen des Coronavirus verbreitet sind.

Für aktuelle Hinweise auf die Sicherheitslage und Reisebestimmungen schauen Sie bitte auf die Liste des Auswärtigen Amts.

Corona-Testpflicht bei Rückkehr aus Risikogebiet 

Ab dem 30.03.2021 haben grundsätzlich alle Personen, die per Flugzeug in die Bundesrepublik einreisen, vor dem Abflug dem Beförderer ein negatives Testergebnis vorzulegen. Diese Test- und Nachweispflicht gilt unabhängig davon, ob die Beförderung aus einem Risikogebiet stattfindet. Die dem Test zugrundeliegende Abstrichnahme darf grundsätzlich höchstens 48 Stunden vor der Einreise in die Bundesrepublik vorgenommen worden sein. Die neue Test- und Nachweispflicht gilt vorerst bis einschließlich 12.05.2021.

Alle Details zu Quarantäne und Testpflicht sowie zum digitalen Einreiseformular finden Sie hier. Ebenso alles Wichtige zur Einreise aus Hochinzidenz- und Virusvarianten-Gebieten.

Schlagwörter: