Das Glück der Erde… Wanderreiten als Naturerlebnis

Wanderreiten - Ausritt im Allgäu

Wanderreiten – Ausritt im Allgäu

In einer Welt, in welcher wir immer und überall erreichbar und die Wildnis nur in Gedanken existiert, da wächst die Sehnsucht nach Ursprünglichkeit, Natur und bloßes Ich-Sein. Vielleicht sind dies die Gründe dafür, warum sich das Wanderreiten als Urlaubsidee immer größerer Beliebtheit erfreut. Dabei wird so mancher Neuling unter den Hobby-Cowboys erstaunt sein, wie dicht sich das Netz an Wanderreitwegen inzwischen über ganz Europa gelegt hat. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Reisetipps, Wanderreiten Getagged mit:

Schottlands Route 66 – Wo sich Schafe und Hirsche Gute Nacht sagen

Dunrobin Castle in Schottland

Dunrobin Castle in Schottland

Wer Souvenirläden, Straßenkarten oder gar gedruckte Reiseführer zu Schottlands Route 66 sucht, der wird bisher noch nicht fündig. Dabei führt die North Coast 500 nicht erst seit heute einmal rund um Schottlands Highlands. Obwohl die NC500 als eine der fünf schönsten Küstenstraßen der Welt gilt, beginnt Schottland erst jetzt, diese Panoramaroute touristisch zu vermarkten. Wer abenteuerlustig ist und Improvisationsgeist mitbringt, der hat hier gute Chancen einen Roadtrip der ganz besonderen Art zu erleben. Denn hier ist der Weg das Ziel, wenn es denn einen Weg gibt… Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Reisetipps, Reiseziele, Schottland, Sommerurlaub Getagged mit: ,

Zu Besuch in der „Stadt der 1.000 Fenster“ – Eine etwas andere Städtereise: Berat in Albanien

Berat, Albanien

Berat, Albanien

Berat, eine Stadt mit Charme in Albanien: Ihr Name verrät nichts über ihre besondere Architektur. Vielmehr weißt er auf die markanten weißen Hausfassaden hin, welche Berat, die „weiße Stadt“, mehrheitlich zieren. Vor dem tiefen Grün des Pinienwaldes am Osum-Ufer mutet das schon sehr südländisch an. Gleichzeitig liegt über Berat aber auch ein Hauch von Bauhaus-Flair. Und tatsächlich: die seit 2008 zu UNESCO Weltkulturerbe gehörende Festungsstadt zeichnet sich maßgeblich durch ihre breiten, weißen Fassaden aus, die von langen Fensterreihen durchbrochen werden und in sehr flachen Walmdächern ihren Abschluss finden. Der Gesamteindruck fasziniert. Kein Wunder, das Berat als Geheimtipp für all jene gilt, die auch den Individualistenreiseführer Lonely Planet im Regal stehen haben. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Albanien, Kultur, Reiseziele, Städtereise Getagged mit: , ,

Barrierefreie Städtereiseziele

Barrierefrei in den Urlaub

The Access City Award als Geheimtipp für Urlauber mit Handicap

Wer körperlich eingeschränkt ist, tut sich auch in Zeiten von Inklusion noch schwer, interessante UND barrierefreie Reiseziele zu finden. Mit der Initiative „The Access City Award“ möchte die EU Anreize schaffen, dass urbaner Raum barrierefreier wird. Seit 2010 lobt sie daher den Access City Award aus und hat damit großen Erfolg. Denn immerhin haben sich inzwischen mehr als 250 europäische Stadt mit über 50.000 Einwohnern um die begehrte Auszeichnung beworben. Darunter sind auch tolle Geheimtipps für Urlauber mit Handicap zu finden. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Reisetipps, Städtereise Getagged mit: ,

Dolce vita à la Grado – Urlaub bei Venedigs kleiner Schwester

Grado, Italien

Grado, Italien

Sie ist nicht so bekannt, wie ihre große Schwester im Westen der Adria. Doch die Lagunenstadt Grado überrascht auch Venedigliebhaber: Hier präsentiert sich eine über Jahrhunderte gewachsene Hafenstadt, deren Charme bis heute erhalten geblieben ist. Obwohl die Haupterwerbszweige inzwischen die Seefischerei und der Tourismus bilden, hat sich Grado seine Authentizität als Fischerstädtchen bewahrt. Dank der zahlreichen, sehr flach abfallenden Sandstrände und der allgemein sehr kinderfreundlichen Infrastruktur, ist Grado vor allem für Familien ein beliebtes Ferienziel an der Adria. Dabei ging es auf Grado nicht immer so beschaulich zu… Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Italien, Reiseziele Getagged mit:

Antwerpen – Die Stadt mit dem Glitzern in den Augen

Antwerpen, Belgien

Antwerpen, Belgien

Sie ist gerade einmal 200 Meter lang, wird von 700 Kameras überwacht und macht tagtäglich 200 Millionen Euro Umsatz, die Hoveniersstraat in Antwerpen. Dabei sieht man ihr diese Superlative nicht einmal an, denn die enge, von Fußgängern bevölkerte Gasse trägt schmucklose Fassaden zur Schau, an denen unauffällige Firmenschilder angebracht sind. Dennoch passieren mehr als 80 % aller Rohdiamanten und rund 50 % aller geschliffenen Diamanten weltweit diese enge Gasse am Bahnhof von Antwerpen. Warum das so ist und wie es dazu kam, das verrät der Blick in die Stadtchronik der zweitgrößten Hafenstadt an der Nordsee. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Reisetipps

Bordeaux: Rendezvous an der Garonne

Miroir d'eau bei Nacht, Bordeaux, Frankreich

Miroir d’eau bei Nacht, Bordeaux, Frankreich

Was den Hamburgern ihre Kontore, sind den Bordelaisern ihre Weinkeller. Da spürt man einfach: Hier steckt Geschichte, Renommee und vielleicht auch ein Hauch von Selbstzufriedenheit drin. Eigentlich verständlich: denn über Jahrhunderte hinweg bildete die Stadt an der Garonnemündung den größten Hafen Frankreichs und war ihrer ärgsten Konkurrentin Paris dabei stets einen kleinen Schritt voraus. Hinter einem der einheitlichsten und größten Architekturensembels des 18. Jahrhunderts versteckt sich daher noch viel mehr, als nur der „Der Adel des Korkens.“ Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Frankreich, Reiseziele, Städtereise

Urlaub vor der Haustür – Reisen gegen den Strom

Wanderer am Herrenwieser See, Westweg, Forbach, Schwarzwald, Baden-Württemberg, Deutschland, Europa

Wanderer am Herrenwieser See, Westweg, Forbach, Schwarzwald, Baden-Württemberg, Deutschland, Europa

Während die Nachbarn sich auf die zehnstündige Flugreise in die Dominikanische Republik mental vorbereiten, Freunde die Nachtfahrt bis an Spaniens Costa Brava planen und Verwandte sich am Flughafen durch hunderte Mallorca-Touristen kämpfen, freut sich so mancher smarte Erholungssuchende schon auf die Reiseabenteuer in der Heimat. Da lockt Deutschlands schönste historische Altstadt zum Besuch, in den Tiefen der Mittelgebirge sind sagenhafte Gestalten zu entdecken und entlang von Flüssen, Grenzen und Naturschauspielen führen wildromantische Premiumwanderpfade. Warum also nicht einmal Rom mit Rottenburg ob der Tauber, Toskana mit Teutoburger Wald oder Punta Cana mit Priwall tauschen? Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Deutschland, Reiseziele