Alle Ziele > Deutschland > Städte > Städtereise Trier

Städtereise Trier

Städtereise Trier: Römisches Stadttor Porta Nigra

Römisches Stadttor Porta Nigra in Trier (Foto: Pixabay)

Städtereise Trier – Geheimtipps für die älteste Stadt Deutschlands 

Deine Städtereise Trier hält mehr als die Top-Sehenswürdigkeit Porta Nigra für dich bereit. Denn in Trier wandelst du auf den historischen Pfaden der ältesten Stadt Deutschlands, lernst den Viez im Porz und den Teerdisch kennen und übernachtest in Hotels mit sagenhaftem Sky-Infinity-Pool .

Deine Städtereise Trier: Von Römern und der Pochta

Bereits 16 v. Chr. gründeten die Römer mit der Stadt Augusta Treverorum die erste Stadt auf heutigem deutschen Staatsgebiet. Daher gilt Trier auch als älteste Stadt Deutschlands und feierte 1984 ihr 2.000-jähriges Jubiläum.

Neben der Stadtmauer, deren nördliches Stadttor die Porta Nigra (umgangssprachlich „Pochta“) bildete, errichteten sie auch die Barbarathermen und das Amphitheater.

Unter Konstantin dem Großen (307 – 336 n. Chr.) kamen zudem die Palastaula, die heutige Konstantinbasilika, die Kaiserthermen sowie der Vorgänger des heutigen Trierer Doms hinzu.

Zusammen mit der 1243 fertiggestellten frühgotischen Liebfrauenkirche bilden alle diese Bauwerke seit 1986 das Herz des UNESCO Weltkulturerbes Trier. Auf deinem Weg zu den Weltkulturerbe-Stätten begegnen dir aber auch noch andere versteckte Kleinode:

Unsere Geheimtipps für deine Städtereise Trier

Geheimtipps Trier

Restaurant Kartoffel Kiste: Original Trierer Teerdisch probieren

Sauerkraut, Kartoffelpüree und Schinken – mehr braucht`s für den Trierer Teerdisch nicht. Verfeinert wir er in der Kartoffel Kiste auf Wunsch mit Leberknödel, Leberwurst, Bratwurst, Kasseler, Fleischkäse oder Mettwurst.

Aom Ecken – DIE Viez-Kneipe in Trier

Ein Pörzchen Viez ist für viele Trierer ein Stück Lebensart. Daher hat die Trierer Viezbruderschaft erst jüngst den Antrag auf das immatrielle UNESCO Weltkulturerbe Viez gestellt.

Stilecht im kleinen 0,4 l Porzellankrug (Porz) serviert, genießt du im Aom Ecken zum Apfelwein kross gebratene Flieten (frittierte Hähnchenflügel) und ein kultiges Ambiente wie anno dazumal.

Top-Aussichtspunkte Trier: Riesenrad Bellevue, Mariensäule & Petrisberg

Nur 3 km von der Porta Nigra entfernt, erhebt sich am Markusberg die Mariensäule, von der du Trier bei bestem Panoramablick erlebst. Wer bei der Städtereise Trier nicht soweit spazieren möchte, der setzt sich einfach ins Riesenrad Bellevue direkt Zurlaubener Moselufer.

Anschließend laden dich die zahlreichen Restaurants direkt an der Mosel zur gemütlichen Einkehr ein.

Moderne Architektur wird dir auf dem Petrisberg präsentiert. Hier gruppieren sich um das sogenannte Wasserband die bunten Häuser des Vorzeige-Neubaugebiets direkt am ehemaligen Landesgartenschaugelände mit Aussichtsplattform.

Kaufhaus Popp – El Dorado für Stöberfreunde

Bunt und poppig präsentiert sich das Sortiment Kaufhauses Popp in der Neustraße und macht seinem Namen damit alle Ehre. Wer hier nichts findet, findet anderswo auch nichts – so lautet hier die Devise. Los zum Stöbern!

Spielzeugparadies Trier – Eine echte Institution in Trier

1990 eröffnet, hat sich das Spielzeugparadies Trier zum größten Spielwarenhandel der Stadt gemausert und ist Anlaufstelle für Modelleisenbahnfans, Bastler und Spielenthusiasten jeden Alters. Einfach reinschauen und staunen.

Städtereise Trier in der Villa Hügel: Im Himmel über der Mosel

Seit 1978 wird das Vier Sterne Superior Hotel Villa Hügel von der Familie Schütt geführt und kontinuierlich ausgebaut. Dank der reizvollen Lage am Hang über Trier laden dich zwei Dachterrassen, der Saunagarten und der Sky-Infinity-Pool zur erholsamen Übernachtung während deiner Städtereise Trier ein.

Der berühmte Dom von Trier

Die Hohe Domkirche St. Peter zu Trier ist die älteste Bischofskirche Deutschlands.
“Gruppenführungen durch den Trierer Dom, die Liebfrauenkirche, durch die Domschatzkammer, die Ausgrabungen unter der Dom-Information und durch das spätantike Gräberfeld unter St. Maximin sind zu Ihrem Wunschtermin wieder buchbar. Ebenso sind öffentliche Führungen durch den Dom täglich um 14 Uhr, die Führung durch die Ausgrabungen unter der Dom-Information samstags um 15:30 Uhr und durch das spätantike Gräberfeld unter St. Maximin samstags um 11 Uhr wieder möglich. Während den Führungen ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes verpflichtend, ebenso die Kontaktdatenerfassung. Zur Führung sind nur Personen ohne Erkältungssymptome zugelassen. “

Quelle: www.dominformation.de

Städtereise Trier: Dom in Trier

Dom in Trier (Foto: Pixabay)

Video von Trier