Hotels rüsten auf: Flexible Luftentkeimungssysteme sorgen für gesunde Sicherheit bei allen Gästen

Hotel Coellner Hof bereit für den Neustart: Hygienemaßnahmen gewährleisten sichere Reise- und Eventplanung. Studie belegt: pure System kann Coronaviren mit einer Wirksamkeit von 99,99 Prozent inaktivieren Corona hat die Welt verändert und nicht nur für Geschäftsreisende sind Hygienemaßnahmen gerade äußerst wichtig – für alle Gäste sind Gesundheit und Sicherheit ausschlaggebend für den Aufenthalt in einem Übernachtungsbetrieb, denn einen krankheitsbedingten Ausfall möchte niemand erleben. Grund genug, um im Hotel Coellner Hof weiterlesen…

Orte, Lokale und Unterkünfte sowie ausgewählte  Touren und Wanderwege in Brandenburg (Uckermark, Barnim, Märkisch-Oderland)

Am 17. März 2021 erscheint ein neuer Band der Reisebuch-Reihe WOCHENENDER.  „Brandenburg: Uckermark, Barnim, Märkisch-Oderland“ zeigt auf 192 hochwertig  gestalteten Seiten die schönsten Orte, Lokale und Unterkünfte sowie ausgewählte  Touren und Wanderwege in der Region. Außerdem gibt es eine Übersicht über  Camping- und Stellplätze vor Ort. Im Nordosten Berlins konnte sich die Natur ungehemmt ihren Platz bewahren. Und oft hat man sie ganz für sich allein. Eli Frenz, Herausgeberin der weiterlesen…

Tag der Erde 2020: Besondere Ausflugsziele in der Nähe, um die Verbindung zur Natur wieder herzustellen

Dieses Jahr steht der Tag der Erde, aufgrund der Corona-19-Pandemie, unter einem besonderen Stern. Wir fragen uns welche Reisen man verantwortungsbewusst tun kann, um sich eine kleine Auszeit in der Natur zu gönnen. Experten sagen, dass das Mensch-Natur-Verhältnis aus dem Gleichgewicht gekommen ist: Extreme Waldbrände, Ozeane erwärmen sich, Gletscher schmelzen, Bienen sterben und Viren breiten sich aus. Laut dem Nabu bringt der Klimawandel den Rhythmus von Insekten und Pflanzen durcheinander weiterlesen…

Reise-Buchungen in Zeiten von COVID-19: Geld zurück oder Gutschein?

Freizeit- und Urlaubsfreuden dahin – und jetzt auch noch die (An-)Zahlung für Flug, Mietwagen und Hotel? Ein Kommentar von Prof. Daniel-Erasmus Khan, Professur für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht an der Universität der Bundeswehr München Die Bilder sind gewöhnungsbedürftig: Massenhaft Flugzeuge am Boden, leere Abflughallen, verwaiste Hotels – und dies nahezu weltweit und zur besten Urlaubszeit. Man ahnt es: Auch die Reise-, und hier insbesondere die Luftfahrtbranche, stehen vor der weiterlesen…

Traumurlaubsziele auf der f.re.e 2020

Bayerns größte Reise- und Freizeitmesse feiert in diesem Jahr ihren 50. Geburstag. Auch im Jubiläumsjahr finden Besucher eine umfangreiche Auswahl an Reisedestinationen und Urlaubsmöglichkeiten. Die f.re.e findet vom 19. bis zum 23. Februar 2020 auf dem Münchner Messegelände statt. Bei der Planung der schönsten Zeit des Jahres wird nichts dem Zufall überlassen. Laut einer aktuellen Studie der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) haben sich bereits vier von fünf Deutschen mit weiterlesen…

Klein, aber fein: Fünf Städte, die einen Ausflug mehr als wert sind

Berlin, 20. November 2019 – Wer einen spontanen Wochenendtrip plant, denkt meist an große, bekannte Metropolen wie München, Berlin oder Wien. Doch es lohnt sich, auch mal einen Blick auf kleinere Städte zu werfen, die nicht zu den touristischen Hotspots zählen. Hier verstecken sich oft richtige Geheimtipps mit wunderschönen Altstädten und kulturellem Reichtum. Und das Beste ist, dass Stadt und Sehenswürdigkeiten nicht mit Touristen-Trauben überfüllt sind. Wyndham Hotels & Resorts weiterlesen…

Ferrara entdecken auf seiner jüdischen Spur

Die Renaissance-Stadt Ferrara in der Emilia-Romagna bietet Besuchern zahlreiche Möglichkeiten, das Flair und den Rhythmus der Stadt von seiner Geschichte her zu entdecken. Das Museum MEIS öffnet seine Pforten vom 12. April bis zum 15 September für die Ausstellung „Il Rinascimento parla ebraico“, Die Renaissance spricht hebräisch, und lädt damit zu einem weiteren Entdeckungstour in die Stadt am Po ein Wer einen Städtetrip nach Ferrara unternimmt, stellt rasch fest, dass weiterlesen…

Auf zwei Rädern durch den Thurgau

Weite Blicke übers Wasser und die Berge zum Greifen nah: Am südlichen Ufer des Bodensees breitet sich auf sanften Hügeln die Landschaft des Thurgaus aus. Eine Gegend, wie fürs Velofahren modelliert. Gesamthaft 900 Kilometer ausgeschilderte Velo-Routen, machen den Apfelkanton am Bodensee zu einem wahren Eldorado für Velofahrer. Das südliche Bodenseeufer dehnt sich aus mit grosszügigem Grün: Streuobstwiesen lassen im Frühling die Blütenblätter tanzen, im Herbst fallen die Früchte schwer ins weiterlesen…