Alle Ziele > Europa > Westeuropa > Belgien > Brügge – Wie in einem Märchen

Brügge – Wie in einem Märchen

Rozenhoedkaai in Brügge, Belgien

Rozenhoedkaai in Brügge, Belgien

Brügge: Malerisch gepflasterte Gassen und verträumte Kanäle, die mittelalterliche Marktplätze mit hohen Türmen, historischen Kirchen und weißgetünchten Häusern verbinden, formen das Stadtbild von Brügge.
Nur wer selbst in Brügge gewesen ist, kann die Verzauberung mit der märchenhaften Stadt verstehen. Jede Ecke enthüllt neue Überraschungen; Ein Park mit kleinen Kanälen auf denen sich Schwäne tummeln oder ein kleiner Hinterhof, der an einen verzauberten Schlosspark erinnert und einen eine andere Zeit reisen lässt.

Was man in Brügge nicht verpassen sollte

Brügge, Belgien

Brügge, Belgien

Wer einmal in Brügge ist, sollte unbedingt eine Kanal-Tour machen. Der Blick vom Wasser ist völlig anders als vom Land. Wenn man mit dem Boot die Spiegelei in Richtung Jan Van Eyckplein herunterfährt, kann man sich gut vorstellen, wie vor einigen hundert Jahren die venezianischen Händler in die Stadt kamen und sich unter den Türmen des Poortersloge Gebäudes getroffen haben.

Das Zentrum der Stadt: der historische Markt

Das Zentrum der Stadt ist der historische Markt. Ein großes und offener Platz mit mittelalterlichen Gebäuden und von Pferden gezogenen Kutschen. In der Mitte befindet sich die Statue von Pieter De Coninck und Jan Breydel, die Anführer der Brügse Metten, welche in jener Zeit die Stadt aus der französischen Besetzung befreit haben.

83 Meter über dem Marktplatz befindet sich der Belfort, ein Turm aus dem 13. Jahrhundert. Im Turm selber ist relativ wenig zu entdecken. Nach 366 Stufen kann man jedoch einen unheimlich tollen Blick über die Stadt genießen. Die Glocke im Belfort wird manuell bedient. Grundsätzlich wird hierfür am Mittwoch und an den Wochenenden in Schichten gearbeitet. Die Zeiten werden an einem Schild vor den Hallen angekündigt.

Kleiner, aber sogar noch eindrucksvoller als der Markt, ist die angrenzende Burg. Länger als fünf Jahrhunderte war der frühere Palast Amtssitz der Grafen von Flandern. Die Burg besteht aus den beeindruckendsten Gebäuden der Stadt. Außerdem beherbergt sie den Toyo Uto Pavilion, einen geometrischer Bunker, der sich in einem Bassin mit Wasser befindet.

Nach dem vielen Laufen kann man den Abend in einem der vielen Biercafés ausklingen lassen. Belgien ist bekannt für seine guten Biere und die vielen verschiedenen Biersorten machen einem die Entscheidung sicherlich nicht einfach. Das Personal in den Bars ist gut geschult und findet für jeden Geschmack das Richtige.

Anreise nach Brügge

Je nach dem wo man sich in Deutschland befindet, empfiehlt sich die Anreise mit dem Auto, Zug oder Flugzeug. Letzteres ist allerdings nur empfehlenswert, wenn man sich weder im Norden oder im Süden Deutschlands befindet. Belgien besitzt drei Flughäfen zwei in Brüssel und einen in Antwerpen. Alle drei kann man von größeren Städten in Deutschland anfliegen.